Schützenverein

Hellwege (r/as). Zwei Tage nimmt sich der Schützenverein Hellwege, um ausgiebig das Schützenfest zu feiern. Die Feier veranstaltet der Verband am Wochenende, und zwar am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juni 2017

 

Los geht es am Samstag ab 11.30 Uhr. Dann treten die Schützen in Uniform beim Schützenhaus an. Während des darauf folgenden Umzugs holen die Feiernden auch die amtierenden Majestäten ab. Begleitet wird der Marsch von dem Spielmannszug Westervesede.

Von 14.30 bis 17 Uhr dauern die Schießwettbewerbe an, darunter auch der um den Königstitel. Teilnehmen dürfen nur Mitglieder, die in Uniform erscheinen. Nichtmitglieder und Gäste ab 18 Jahren konkurrieren um den Titel Bürgerkönig.

 

Ab 15 Uhr ist im Festzelt die Kaffeezeit angesagt. Gleichzeitig startet das Kinderprogramm auf dem Festgelände.

 

Spannend wird es gegen 18Uhr, wenn die Schützen bekannt geben, wer für die nächsten zwölf Monate Mitglied des Königshauses ist. Fließend geht die Feiergemeinschaft zum großen Festball ab 18.30 Uhr über. Für den musikalischen Hintergrund sorgt DJ Tomorrow.

 

Das Katerfrühstück für Jedermann sorgt am Sonntag ab 10Uhr dafür, dass auch die verschlafeneren Teilnehmer wieder zur Feierstimmung finden. Der Musikzug Botel wird den großen Frühschoppen entsprechend beschallen.

 

Gegen 12.30 Uhr gehen die Schützen zu Ehrungen über und ziehen schließlich die Tombola-Gewinner. Von lauten Siegesrufen und Respektsbekundungen schalten die Grünröcke schließlich in einen schärferen Ton, wenn das Hellweger Strafgericht anklagt. Dann stehen nämlich die Aburteilungen der Verfehlungen des vergangenen Jahres an der Tagesordnung.

 

Weitere Schießwettbewerbe starten um 14 Uhr und der Genuss von Kaffee und Kuchen ist erneut ab 15 Uhr im Festzelt möglich.

 

Ab 17.30 Uhr stehen schließlich die Preisverteilungen an. Kurz darauf endet das Schützenfest.

 

An beiden Festtagen sorgen die Schützen mithilfe von Imbiss- und Getränkewagen für Speis und Trank.

Übrigens: Das Anbringen der Königsscheiben haben die Organisatoren für Freitag, 19. Juni, angesetzt. Ab 18 Uhr treffen sich die Schützen erneut in Uniform.

 

 

Autor: Andreas Schultz